Das Kinderbibeltagsteam stellt sich vor.

Eigentlich kennt man uns ja schon. Spätestens nach unserem „Auftritt“ beim Gemeindefest im Jahr 2005 sind die „hüpfenden Nonnen“ bekannt. Da das Einüben von Tänzen und das herumlaufen in Nonnenkostümen aber nicht unsere Hauptarbeit in der Gemeinde ist, wollen wir uns nun heute mal richtig vorstellen.

Was ist der Kibi-Tag?

Wenn die Kinder unserer Gemeinde mal wieder eine Einladung zum Kibi-Tag bekommen, dann wissen viele schon, was das bedeutet! Denn viele waren schon einmal dabei oder kennen den Kibi-Tag schon von ihren älteren Geschwistern. Und so freuen sie sich darauf, einen ganzen Samstag lang im Pfarrheim zu verbringen. Kibi-Tag ist unsere Abkürzung für Kinderbibeltag. Dieser findet zwei- bis dreimal im Jahr immer an einem Samstag statt. An diesem Tag laden wir die Kinder der Gemeinde ein, mit uns über Gott zu sprechen, einen Gottesdienst zu gestalten, zu basteln, zu singen und zu spielen. 30 bis 40 Kinder kommen an solch einem Tag dann zu uns ins Pfarrheim. Mittags gibt es ein gemeinsames Mittagsessen und nachmittags Kuchen. Dafür dass auch alles klappt und alle zufrieden sind, sind wir zuständig: Das Kinderbibeltagsteam, auch Kibi-Team genannt.

Und wer ist das Kibi-Team ?

Wir sind eine nette Truppe von Frauen, denen es Spaß macht, etwas mit den Kindern zu unternehmen.

Wie bereitet man einen Kinderbibeltag vor?

Am Anfang eines Jahres treffen wir uns, um das neue KIBI-Jahr zu planen. Wir suchen gemeinsam die Termine aus, überlegen, welche Themen in Frage kommen und wer diese Themen vorbereiten möchte. Ein Kinderbibeltag wird dann immer von zwei Leuten vorbereitet. Da findet jeder einmal sein „Lieblingsthema“, das er sich vorstellen kann. Ein paar Wochen vor den Kinderbibeltag findet dann mit allen ein Vorbereitungstreffen statt. Die „Vorbereiter“ stellen Ihre Planungen vor und führen den Rest der Gruppe in das Thema ein. Es werden Teams gebildet und Aufgaben verteilt. Die Teams (jeweils 2-3 Personen) treffen sich dann, um für ihre Gruppe die weitere Planung vorzunehmen. Kurz vor dem Kibi-Tag, treffen wir uns noch einmal alle gemeinsam. An dem Termin kann man noch einmal letzte Fragen klären oder andere aus den anderen Gruppen um Hilfe bitten, wenn noch etwas fehlt oder noch unklar ist.

Warum wir da mitmachen?

Weil es Spaß macht! Zum Einen liegt das sicherlich an den Personen, die alle nett sind und viel Humor besitzen. Zum Anderen ist es aber auch immer wieder schön, zu sehen, wie eine Idee Gestalt annimmt und zu einem Kinderbibeltag wird. Wenn man dann sieht, wie viel Spass die Kinder an dem Tag haben und man noch Tage später hört, wie gut es allen gefallen hat, dann ist es klar, dass man beim nächsten Mal wieder dabei ist.

 

 

Archiv

Keine Nachrichten verfügbar.

Unsere nächsten Termine

Es wurden keine passenden Veranstaltungen gefunden.